Zukunft der Radiologie

Radiologie wörterbuch   

Ende 2004 initiierte das Radiologienetz das Zukunftsprojekt Radiologie 2020 mit der Absicht, methodisch abgesicherte und rational nachvollziehbare Aussagen über die mögliche Entwicklung der Radiologie in Deutschland in den nächsten 15 Jahren zu formulieren. Dazu wurden sowohl das Umfeld der Radiologie (Politik und Gesellschaft, Gesundheitswesen) als auch die Radiologie im engeren Sinne (Medizintechnik, Medizin) einer prospektiven […]

Ende 2004 initiierte das Radiologienetz das Zukunftsprojekt Radiologie 2020 mit der Absicht, methodisch abgesicherte und rational nachvollziehbare Aussagen über die mögliche Entwicklung der Radiologie in Deutschland in den nächsten 15 Jahren zu formulieren. Dazu wurden sowohl das Umfeld der Radiologie (Politik und Gesellschaft, Gesundheitswesen) als auch die Radiologie im engeren Sinne (Medizintechnik, Medizin) einer prospektiven Untersuchung unterzogen.
Im Verlauf des Projektes wurden 10 Thesen aufgestellt und mit Radiologie-Experten aus Universitäten, Krankenhäusern, Praxen, Politik und Industrie weiter vertieft. Auf einem Workshop in Heidelberg berieten 20 hochkarätige Experten die Thesen und ermöglichten die weitere Anpassung. Ziel war es, den derzeitigen‚ „state of the art“ der Zukunftsforschung im Bereich Radiologie zusammenzufassen und allen Beteiligten zu helfen, die Zukunft der Radiologie aktiv mitzugestalten.
Siehe auch Flyer – Executive Summary.

Zurück zur Übersicht