Suche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein und starten Sie Ihre Suche. Die häufigsten Abkürzungen haben wir hier für Sie zusammengestellt. Bleibt etwas unbeantwortet, nehmen Sie über mit uns Kontakt auf!

Ihre Fragen zur Radiologie

Häufige Abkürzungen in der Radiologie

bds. beidseits
BWS Brustwirbelsäule
Colon Doppelkontrastuntersuchung des Dickdarms
CT Computertomographie
CCT Computertomographie des Schädels
CTA CT-Angiographie
DD Differentialdiagnose
DL Durchleuchtung
D.S.A. digitale Subtraktionsangiographie
Eb. Ebene
geh. Aufn. gehaltene Aufnahme
gel.  Gelenk
GK-Szinti. Ganzkörperszintigraphie
HWS Halswirbelsäule
in 2 Eb. in zwei Ebenen
ISG Iliosacralgelenk
i.v. Galle intravenöse Cholecystcholangiographie
i.v.P. intravenöses Pylelogramm
i.v.U intravenöses Urogramm
KM Kontrastmittel
li. links
LWS Lendenwirbelsäule
Mammo. Mammographie
MDP Magen Darm Passage
MIP Maximum Intensity Projection
MRT Magnetresonanztomographie
N. Nervus
NBKS Nierenbeckenkelchsystem
OK Oberkiefer
OL Oberlappen
OSG oberes Sprunggelenk
p.a. Strahlengang posterior-anterior
Post. posterior
re. rechts
RF Raumforderung
Rö. Röntgen
Rö-Th. Röntgen-Thorax
SD Schilddrüse
SD-Szinti. Schilddrüsenszintigraphie
SG Sprunggelenk
Strahl Finger
TU Tumor
V. Vena
WS Wirbelsäule