Radiologische Therapie

Neben der Strahlentherapie kommt der interventionellen Radiologie steigende Bedeutung zu. Mittels Kontrolle durch bildgebende Techniken ( z.B. Röntgen, Computertomographie, Kernspintomographie) können manche Erkrankungen minimal-invasiv behandelt werden, d.h. ohne offenen chirurgischen Eingriff.
 

Radiologie TV

Radiologie TV

Die wichtigsten Informationen zur Radiologischen Therapie einfach und verständlich.

Radiologische Therapie

Strahlenbehandlung oder –therapie

Sie befasst sich mit der Behandlung bösartiger Erkrankungen mittels ionisierender Strahlung, allein oder in Kombination mit z.B. Chemotherapie.

Radiologische Therapie

Die interventionelle Radiologie

Unter Kontrolle bildgebender Verfahren wird ein minimaler Eingriff vorgenommen. Meist ist nur ein Stich durch die Haut nötig, um einen Katheter oder andere kleine Instrumente einzuführen.

Radiologische Therapie

Informationen über bildgesteuerte Therapien zum Download oder zur Bestellung über unser Kontaktformular

Bildgesteuerte Rückenschmerztherapien – Facettengelenksinfiltration (FGI), Periradikuläre Therapie (PRT), Epidurale Infiltration
Bildgesteuerte Gelenkschmerztherapien (Radiosynoviorthese, Orthovolt-Therapie)

Ausführliche Informationen zur Radiosynoviorthese finden Sie unter:

Therapie in der Nuklearmedizin