Deutscher Medienpreis für Radiologie und Nuklearmedizin

Das Radiologienetz Deutschland schreibt diesen Medienpreis 2015 erstmals aus. Ausgezeichnet werden herausragende journalistische Arbeiten, die sich an die breite Öffentlichkeit wenden (keine medizinischen Fachbeiträge) und sich mit gesundheitsökonomischen Aspekten der Radiologie und Nuklearmedizin auseinandersetzen;  insbesondere mit innovativen Untersuchungsverfahren oder Versorgungsmodellen, mit Chancen und Risiken von Früherkennungs-Untersuchungen oder auch mit der ambulanten und stationären radiologisch-nuklearmedizinischen Versorgung. Die eingereichten Beiträge können aus allen Medienarten stammen und werden von einer fachkundigen Jury begutachtet.

Der Medienpreis ist mit 5.000 Euro dotiert, die an einen oder aufgeteilt an mehrere Preisträger vergeben werden.

Es können Arbeiten eingereicht werden, die zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 31. August 2015 in einem deutschsprachigen Medium (Print, Online, TV, Radio) erschienen sind bzw. gesendet wurden.

Einsendeschluss ist der 30. September 2015

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsarbeiten an:
Radiologienetz Deutschland
Haus der Radiologie
Ringstraße 19 B
69115 Heidelberg

Ansprechpartner:
Oliver Nord
Medienarbeit und Kommunikation
ono@curagita.com
06221 5025-230