Wie gefährlich ist eine Strahlentherapie?

 
Hier ist der Ansatz der Risikobetrachtung vollkommen anders. Bei der Strahlentherapie wird der Strahlenschaden bewusst herbeigeführt. Sie wird bei Patienten mit einer bösartigen Erkrankung durchgeführt. Es wird versucht, den Tumor lokalisiert und kontrolliert einer hohen Strahlenbelastung auszusetzen um ihn zum Absterben zu bringen (deterministischer Strahlenschaden). die ungewünschte Schädigung des benachbarten, gesunden Gewebes versucht man so gering wie möglich zu halten. In der Vorbereitung der Therapie wird versucht, den Tumor so gezielt wie möglich zu behandeln (durch Einblendung die Belastung reduzieren, genau berechnete Zwischenzeiträume zwischen den einzelnen Bestrahlungen etc.) so dass gesundes Gewebe so gut wie möglich geschützt wird.