Wie definiert man Strahlung?

 
Um Strahlung beschreiben zu können, hat man eine Messmethode definiert. Röntgenstrahlung gehört zur Gruppe der ionisierenden Strahlung (im Gegensatz zur UV-Strahlung durch Sonne oder Solarium), d.h. die Strahlung ist ausreichend energiereich, um in der bestrahlten Materie eine Ionenbildung hervorzurufen. Dies bedeutet, dass aus einem elektrisch neutralen Atom ein geladenes Atom, ein Ion, wird. Hierbei entstehen freie Ladungsträger (Elektronen) und diese kann man als elektrischen Strom messen.