Zertifizierung des Ratgebers zur Anforderung von bildgebenden Verfahren 

Die neue überarbeitete Auflage des Curagita Anforderungsratgebers wurde von der Stiftung Gesundheit am 16.05.07 zertifiziert. 

ZertifizierungIn manchen klinischen Situationen gibt es gesicherte radiologische Vorgehensweisen. Systematisch zusammengefasst ergeben sie Empfehlungen, die dem Arzt helfen, in einer gegebenen klinischen Situation die richtigen Entscheidungen zum Wohl des Patienten zu treffen. Diese Empfehlungen spricht der Anforderungsratgeber für bildgebende Verfahren aus. Er basiert auf bereits veröffentlichten Standardwerken wie der Orientierungshilfe der Strahlenschutzkommission, den europäischen Leitlinien, des Standards des ACR (American College of Radiology) und natürlich auf den Erfahrungen  der 180 Radiologen der Curagita Gruppe. Sie aktualisieren den Ratgeber kontinuierlich und stellen ihn Kollegen online (www.anforderungsratgeber.de) und als Printversion zur Verfügung. Auch der interessierte Laie kann über das Patientenportal der Curagita-Gruppe radiologie.de Hinweise auf die für seinen Fall angemessene Diagnosemethode finden.

Die Gutachter der Stiftung Gesundheit bewerten das Werk als durchweg sehr gelungen. So wird die Wertung und Wichtung der einzelnen diagnostischen Verfahren sachlich korrekt und unvoreingenommen für die einzelnen Methoden vorgenommen - ausgerichtet an momentanen fachlichen Standards. Positiv bewertet wurde auch die mehrfache Erwähnung, dass die Aussagekraft einer jeden Untersuchung auch von der Erfahrung des durchführenden bzw. befundenden Diagnostikers abhängt. Abschließend stand für die Gutachter außer Frage, dass der Ratgeber als Anleitung für niedergelassene und klinische Kollegen von großem Nutzen sein wird: Unnötige und zeitraubende Interaktionen zwischen Klinikern und Radiologen können vermieden werden, da viele Fragen und Unsicherheiten im diagnostischen Vorgehen so im Vorfeld geklärt werden können.